Reinigungstechnik

Washing In Place (WIP) Anlagen

WIP - Washing In Place - ist ein Verfahren, um Prozessanlagen im Betrieb zuverlässig und sicher zu reinigen. Bucher Unipektin baut seit Jahren WIP-Anlagen in verschiedenen Ausführungen, von einfachen manuellen bis hin zu vollautomatischen Anlagen mit mehreren Stapeltanks. Die Reinigungslösungen werden in den Stapeltanks mit der gewünschten Temperatur und Konzentration aufbereitet. Über die in der Steuerung gespeicherten objektbezogenen Rezepte können alle produktführenden Anlagenteile und Objekte nacheinander oder parallel gereinigt werden. In der Regel besteht ein Reinigungsprogramm aus den Schritten Vorspülwasser, Lauge, Klarspülwasser und je nach Objekt aus Säure und/oder Desinfektionsmittel. Um einen optimalen Reinigungseffekt zu erzielen, werden Konzentration, Temperatur und Strömungsgeschwindigkeit der Reinigungslösungen ständig überwacht und auf einem vorher definierten Sollwert gehalten. Die Reinigungslösungen werden soweit sinnvoll wieder verwendet und über Stapel(Vorrats)tanks zirkuliert. Dies spart Betriebskosten und entlastet die Umwelt.