Instant Kaffee

Verfahrenskonzept einer Produktionslinie für schnell löslichen Kaffee vom Verdampfer...

bis zum Bucher Unipektin Zeodration Vakuum Gefriertockner und Lyophilisator.

Das auf dem Verdampfer konzentrierte Produkt (mit 42 – 48 % TS) wird über einen Vorkühler (+5° C) dem Mixer zugeführt.
Im Mixer wird das frische mit dem zurückgeführten Produkt vermischt und der Aufschäumungs-Station zugeführt. Das kalte und aufgeschäumte Kaffeekonzentrat wird mit einer Temperatur von ca. – 5° C mittels Pumpe dem im Gefrierraum installierten Gefriertunnel zugeführt und dort als gleichmässige Lage auf das Stahlband aufgetragen.

Das Stahlband transportiert das Produkt durch 3-4 Gefrierabschnitte wovon jeder mit einem Kaltluft-Gebläse ausgerüstet ist. Am Bandende wird die entstandene Kaffeeplatte in grobe Stücke gebrochen und der Mühle zugeführt. Die Granulat Grösse wir dabei ständig kontrolliert und auf einem Vibrationssieb in Feinteile für die Rückführung sowie Granulate für die Gefriertrocknung getrennt. Die Feinteile werden dem Mixer zugeführt und dort mit frischem Konzentrat vermischt. Danach beginnt der Kreislauf erneut.

Das gewünschte Granulat wird anschliessend mittels pneumatischer Förderung zum Zufuhrsystem des Vakuum Gefriertrockners gefördert.

Die eigentliche Gefriertrockner- und Lyophilisator-Anlage besteht aus einer gekühlten Eintragsschleuse, dem Vakuum Gefrierbandtrockner, der Austragsschleuse sowie den erforderlichen Peripheriegeräten für Vakuum, dem Bucher Zeolith Reaktor und dem Heiz-/Kühlungssystem.