Filtration von Zuckersirup

Zuckersirup für Erfrischungsgetränke wird hauptsächlich aus Rohrzucker hergestellt, mit Brix-Werten zwischen 60° - 68° und bei Filtrationstemperaturen von 70° - 85°C. Die Qualität des Zuckersirups kann sehr unterschiedlich sein, abhängig vom Ursprung des Zuckers und dessen Raffination. In der Getränkeindustrie wird die Reinheit der Zuckerlösung in ICUMSA oder RBU Einheiten angegeben. Ein hoher ICUMSA oder RBU Wert (150 - 450) ist ein Indiz für eine geringe Qualität des Zuckers und führt zu einer erschwerten Verarbeitbarkeit bei der Getränkeherstellung. Der international akzeptable Standardwert für Zuckersirup mit 65° Brix liegt bei weniger als 50 ICUMSA.

Um den ICUMSA / RBU des Sirups zu reduzieren wird oftmals Aktivkohle (AK) zugesetzt. Die AK Dosage bewegt sich in einem Bereich zwischen 0.2 - 0.5 - 0.8 % (w/w). Wegen der hohen Zugabe von AK sollten Filter mit einem grossen Trubvolumen zum Einsatz kommen. In Fällen beiden denen eine kontinuierliche Filtration erforderlich ist, ist es ratsam zwei Filter im Einsatz zu haben. Während mit dem einen filtriert wird befindet sich der andere in Vorbereitung oder im Reinigungsprozess.